Darmtherapie

Die Darmtherapie – kurz und knapp

Viele Erkrankungen und Beschwerden haben ihre Ursache in einem unausgewogenen Verhältnis der körpereigenen Darmflora. Die Darmtherapie ist daher eine der Basistherapien in der Naturheilkunde.

Darmflora ist die Gesamtheit aller Mikroorganismen in unserem Darm. Sie sorgt für ein spezifisches Milieu im Verdauungstrakt, welches verschiedene Körperfunktionen unterstützt. Dazu gehören z.B. die Aufnahme von Nährstoffen, die Immunabwehr, die Produktion von Vitaminen oder der Schutz vor krankmachenden Keimen. Insgesamt leben ca. 100 Billionen Bakterien im Darm, die in einem bestimmten Verhältnis zueinander stehen sollten. Oft stimmt dieses Verhältnis aber nicht mehr.

Wann ist eine Darmtherapie sinnvoll?

Ist die Darmflora durch Magen-Darm-Erkrankungen, Stress, Umweltbelastungen, Medikamente, Zuführung von Hormonen, Antibiotika, Alkohol, Nikotin oder falsche Ernährung gestört, kann eine Darmtherapie sinnvoll sein. Denn eine Fehlbesiedelung kann schwerwiegende Folgen für unsere Verdauung und die gesamte Gesundheit haben.

Bei folgenden Beschwerden sollten Sie daher auch an eine gestörte Darmflora denken:

  • Durchfall oder Verstopfung
  • Ober- und Unterbauchbeschwerden
  • Reizdarm
  • Blähungen
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Müdigkeit und chronische Erschöpfung
  • Allergien und Heuschnupfen
  • Asthma
  • Infektanfälligkeiten
  • Autoimmunerkrankungen
  • chronische Entzündungen
  • Erkrankungen der Haut, z.B. Neurodermitis
  • Akne
  • Gewichtsprobleme
  • Konzentrationsschwierigkeiten

Darmtherapie bedeutet, eine Fehlbesiedelung des Darms durch verschiedene Maßnahmen sowie Prä- und Probiotika auszugleichen und eine intakte Darmflora herzustellen.

Aber welches Mittel ist das Richtige für Sie? Eine  pauschale Antwort darauf gibt es nicht. In jedem Fall muss eine Analyse des Stuhls erfolgen.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise & Empfehlungen:

An erster Stelle steht wie immer das Anamnesegespräch. Ergeben sich daraus Indikationen für eine gestörte Darmflora, ist eine Stuhlanalyse über ein Partnerlabor angezeigt.  Die Ergebnisse besprechen wir dann bei Ihrem nächsten Besuch ca. 14 Tage später. Ich erstelle einen Behandlungsplan mit den für Sie passenden Mitteln. Die Ernährung hat übrigens einen großen Einfluss auf die Darmflora. Deswegen schauen wir auch hier ganz genau hin.

Für einen Termin in der Praxis für Naturheilkunde & Thaimassage in Hamburg klicken Sie bitte hier.