Wirbelsäulentherapie nach Dorn

Die Dorn-Therapie – kurz und knapp

Die  Wirbelsäulentherapie nach Dorn ist eine sanfte manuelle Therapie zur Korrektur von Fehlstellungen der Wirbel und Gelenke.

Häufig führen diese Fehlstellungen zu Rücken- und Gelenkbeschwerden.  Daher werden zunächst alle Körperbereiche auf mögliche Fehlstellungen hin untersucht. Da das Becken als Basis der Wirbelsäule gerade sein muss, beginnt jede Behandlung mit der Korrektur einer eventuellen Beinlängendifferenz.  Anschließend werden die einzelnen Bereiche der Wirbelsäule sowie die Arme behandelt. 

Die Korrektur aller Fehlstellungen erfolgt durch sanfte Therapiegriffe. Der Patient macht dabei unterstützende Bewegungen mit dem Kopf, den Armen oder den Beinen.  Auf diese Weise können sich die Muskeln auf natürliche Weise lockern und Fehlstellungen mit ganz sanften Druck korrigiert werden. 

Durch die Behandlung der Wirbelsäule können auch Erkrankungen innerer Organe sowie das vegetative Nervensystem positiv beeinflusst werden.

Die Wirbelsäulenbehandlung hilft bei einer Vielzahl an Beschwerden, z.B. Kopfschmerzen und Rückenschmerzen.

Ziel der Wirbelsäulenbehandlung ist es, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren. Zur Festigung des Behandlungserfolgs zeige ich Ihnen einige Selbsthilfeübungen, die Sie anschließend zu Hause eigenständig durchführen sollten. So wird der Behandlungserfolg nachhaltig verbessert. 

Die Wirbelsäulenbehandlung nach Dorn bietet sich v.a. bei den folgenden Krankheitsbildern an:                         

  • Rückenschmerzen
  • Schmerzen der Halswirbelsäule, auch mit Schiefhals
  • Gelenkbeschwerden
  • Schulter-Arm-Syndrom
  • Tennisellenbogen
  • Hexenschuss
  • Knieschmerzen
  • wirbelsäulenbedingte Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • funktionelle Störungen innerer Organe
  • Gefühl von Energiemangel

Die Therapie sollte nicht bei schwerwiegenden Erkrankungen wie Tumoren, Knochenmetastasen, Frakturen, Nervenstörungen mit Lähmungen und Taubheit, akuten Bandscheibenvorfällen, Osteoporose oder bei entzündlichen, rheumatischen Erkrankungen zur Anwendung kommen.  

Vor der Behandlung führe ich ein ausführliches Gespräch zur Abklärung der Beschwerden mit Ihnen durch. Bringen Sie Ihre Fragen gern mit.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise & Empfehlungen:

Die Behandlung wird auf einer bequemen Liege sowie im Stehen und Sitzen durchgeführt. Bitte bringen Sie daher lockere und bequeme Kleidung mit.

Die erste Behandlung dauert ca. 90 Minuten. Für Folgebehandlungen sollten Sie zwischen 30 und 60 Minuten einplanen. Eine Therapie besteht normalerweise aus einer Behandlungsserie von 2-4 Terminen. 

Die Wirbelsäulenbehandlung nach Dorn lässt sich wunderbar durch die Breuss-Massage ergänzen.

 

Für einen Termin für eine Wirbelsäulenbehandlung nach Dorn in der Praxis für Naturheilkunde & Thaimassage in Hamburg klicken Sie bitte hier.